AccuPyc II 1340

Pyknometrie-Gasverdrängungs-System:

Die Gaspyknometrie gilt als eine der zuverlässigsten Methoden, um Real-, Absolut-, Skelett- und Scheinwerte für Volumen und Dichte zu erhalten. Es handelt sich um eine zerstörungsfreie Technik, da sie die Gasverdrängung bei der Volumenmessung verwendet. Als Verdrängungsmittel werden inerte Gase, wie z. B. Helium oder Stickstoff, verwendet. Dichteberechnungen mit der Gasverdrängungsmethode sind wesentlich genauer und reproduzierbarer als die traditionelle Wasserverdrängungsmethode nach Archimedes.

Bei den Pyknometern der Serie AccuPyc II 1340 handelt es sich um schnelle, vollautomatische Pyknometer, die in Hochgeschwindigkeit hochgradig präzise Volumenmessungen und Berechnungen der Reindichte bei einer Vielzahl an Pulvern, Feststoffen und Schlämmen ausführen. Das Instrument führt die meisten Probenanalysen in weniger als drei Minuten aus, ohne Einbußen hinsichtlich der Präzision. Nach nur wenigen Tastenbedienungen beginnt das Gerät Daten zu erfassen, Berechnungen auszuführen und Ergebnisse anzuzeigen. Es ist nur ein Minimum an Aufmerksamkeit durch den Bediener erforderlich.

Produktintegrität mit dieser zerstörungsfreien Prüfung bewahren
Verhindern von Fehlern durch die programmierbare automatische Wiederholung und Datenerfassung, eingestellt auf die entsprechenden Toleranzen, um Ihre standardisierten Arbeitsabläufe zu erfüllen
Einsatz von verschiedenen Gasen möglich.
Maximieren der an die Investition anpassbaren Konfigurationen, um die Anforderungen an die Probengröße zu erfüllen
Preiswert, minimaler Wartungsaufwand und geringe Grundfläche
Dank der Barcode-Kompatibilität Effizienz und Compliance steigern
Schnelle Analysen, Präzision, Wiederhol- und Reproduzierbarkeit
Vielseitige Tastatur- oder Windows-Software-Bedienung
Verfahrensschritte durch den direkten Input von einer Analysewaage beseitigen

Funktionsprinzip:

Diese Technik macht sich die Methode der Gasverdrängung zur präzisen Volumenmessung zunutze. Als Verdrängungsmittel werden inerte Gase, wie z. B. Helium oder Stickstoff, verwendet. Die Probe wird in der Instrumentenkammer mit bekanntem Volumen verschlossen, das entsprechende inerte Gas wird eingelassen und anschließend in ein anderes präzises Innenvolumen ausgedehnt. Durch Beobachtung der Drücke, die bei der Befüllung der Probenkammer und der anschließenden Evakuierung in eine zweite leere Kammer entstehen, wird die Berechnung des Volumens in der Feststoffphase der Probe möglich. Heliummoleküle füllen schnell Poren mit einem Durchmesser von nur einem Ångström aus; das Gas wird nur durch die Feststoffphase der Probe verdrängt. Durch Aufgliederung des Volumens in das Probengewicht wird die Dichte der Gasverdrängung festgestellt.

Dichtemessung:

Auf grundlegender Ebene kann das Volumen eines Massivmaterials durch Messung seiner Länge, Breite und Dicke berechnet werden. Viele Materialien weisen jedoch innerhalb ihrer Struktur Unregelmäßigkeiten, kleine Brüche, Risse und Poren auf. Manche dieser Hohlstellen oder Poren sind zur Oberfläche hin offen, andere wiederum sind in der Struktur des Massivmaterials eingeschlossen. Darum hängen Unterschiede beim Materialvolumen von der Messtechnik, der Messmethode und den Bedingungen ab, unter denen die Messungen vorgenommen wurden.

Dichtetyp Definition Material Volume Volumen von offenen Poren Volumen von geschlossenen Poren Volumen zwischen Partikeln Externes Porenvolumen Gemessen von
Reindichte (absolute Dichte) Die Masse einer Substanz dividiert durch ihr Volumen, ohne offene und geschlossene (oder blinde) Poren AccuPyc II
Skelettdichte
(scheinbare Dichte)
Das Verhältnis der Masse des Massivmaterials zur Summe des Volumens, einschließlich geschlossener (oder blinder) Poren AccuPyc II
Hülldichte Das Verhältnis der Masse einer Substanz zum Hüllvolumen (imaginäre Linie, die das Partikel umgibt) GeoPyc
Rohdichte Masse des Materials dividiert durch das eingenommene Volumen, einschließlich der Zwischenräume GeoPyc
TAP-Dichte Scheinbare Pulverdichte, die unter den angegebenen Stampfbedingungen
erreicht wird
GeoPyc with T.A.P. Funktion

AccuPyc II 1340 – Online-Vorführung:

 

Literatur:

AccuPyc II 1340 Brochure

AccuPyc II 1340 Specifications